Feuerwehren Vichtenstein und Rain beüben Ernstfall

Zu einem folgenschweren Unfall zwischen einem Moped und PKW wurden am Dienstag, 02. Mai 2017 um 20:00 Uhr die Feuerwehren Vichtenstein und Rain ins Ortsgebiet von Vichtenstein gerufen.

Einsatzleiter HBI Tuma Rudolf fand nach dem Eintreffen am Einsatzort im Bereich Güterweg Oberwenzelberg folgende Lage vor:

In einer Kurve kollidierte ein Mopedlenker mit einem Fahrzeug. Der Lenker des Mopeds wurde mitgeschliffen und unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Das Fahrzeug kam absturzgefährdend auf der Böschung zum Stehen. Die offene Beifahrertür lies für Einsatzleiter Tuma erahnen, dass sich vermutlich noch eine weitere Person im Fahrzeug befand. Ca. 50m weiter am Ende der Böschung am Bachbett wurde diese auch gefunden. Sofort begann man mit der Personenbetreuung, währenddessen durch die weiteren Kameraden das Fahrzeug gesichert sowie eine Sperre mit lokaler Umleitung eingerichtet wurde. Ebenso wurde ein Brandschutz aufgebaut. Durch den Einsatz von Hebekissen konnte man das Fahrzeug heben und den Eingeklemmten somit aus seiner misslichen Lage befreien. Ebenso wurde die korrekte Helmabnahme durchgeführt.  Die zwei weiteren Personen konnten ebenso rasch in Sicherheit gebracht werden. Mittels anwesenden Kranfahrzeug wurde schlussendlich das Fahrzeug geborgen. Noch an Ort und Stelle fand die Übungsnachbesprechung statt.

Ein Dank gilt an HBM Andreas Kramer (FF Vichtenstein) und OAW Martin Fesel (FF Rain), welche die realitätsnahe Übung gemeinsam vorbereitet und ausgearbeitet haben. Weiterer Dank gilt OAW Konrad Fesel, welcher als Übungsbeobachter fungierte. Den Abschluss fand die Übung mit einer Stärkung im Feuerwehrhaus Vichtenstein.

             

Aktuelle Seite: Home Schulungen/Übungen Feuerwehren Vichtenstein und Rain beüben Ernstfall