Grundausbildung für Feuerwehrmaschinisten

Das neu errichtete Bootshaus in Kasten in der Gemeinde Vichtenstein war im September 2017 Ausbildungsort für die diesjährige Maschinisten-Grundausbildung.

An insgesamt 26 Teilnehmer - darunter seitens der FF Rain HFM Baumgartner Jan, OFM Fesel Johannes und FM Haidinger Stefan -  wurde das umfangreiche Fachwissen rund um die motorbetriebenen Gerätschaften in der Feuerwehr weitergegeben.  Neben einem theoretischen Teil war das Hauptaugenmerk jedoch auf das praxisorientierte Arbeiten mit diversen Einsatz-Utensilien gerichtet. Im Stationsbetrieb wurde das Erlernte gemeinsam mit den Ausbildern des Abschnittes Engelhartszell umgesetzt.

Über die Aufgaben des Maschinisten, die verschiedenen Pumpentypen, der Motorkunde bis hin zur Berechnung der Wasserförderung über längere Wegstrecken berichtete man an zwei Abenden. Am darauffolgenden Samstag galt es das Erlernte in der Praxis umzusetzen.  Ausgehend von der Donau wurde eine Relaisleitung gelegt. Ziel war es das Wasser über eine lange Strecke zu fördern und dabei einen Höhenunterschied großen zu überwinden. In der Stationsausbildung wurden unter anderen Ansaugübungen durchgeführt und auf die richtige Bedienung der Pumpen hingewiesen. Bewusst eingebaute Fehler an der Tragkraftspritze und Saugleitung sowie simulierte Schlauchplatzer waren zu erkennen und zu beheben.

„Der Maschinist übt eine ganz wichtige Rolle bei Einsätzen und Übungen aus: nicht nur an der Tragkraftspritze, sondern auch an verschiedenen anderen Geräten wie etwa dem Stromerzeuger. Auch die damit verbundene Aufgabe als Lenker eines Einsatzfahrzeuges macht diese Ausbildung unumgänglich“, so der zuständige Oberamtswalter für Ausbildung Huber Ernst.

Seinen Abschluss fand der Lehrgang neben vielen praktischen Tipps mit einer theoretischen Erfolgskontrolle. Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Günter Unterholzer und HBI Penzinger Johann gratulierten allen Teilnehmern zum Erfolg.

Aktuelle Seite: Home Bewerbe/Lehrgänge Grundausbildung für Feuerwehrmaschinisten